Ausbildung & Studium bei Viessmann

Ausbildung & Studium bei Viessmann

Let's create our future

Passenden Job finden

Herzlich Willkommen bei Viessmann!

Mit einer Vielzahl herausragender Produktentwicklungen und Problemlösungen ist Viessmann zum technologischen Schrittmacher und Impulsgeber der Heizungsbranche geworden. Unsere Entwicklungen gelten als Meilensteine der Heiztechnik.  Wir bieten unseren Kunden innovative Produkte, die durch Spitzenqualität, Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit sowie Langlebigkeit überzeugen. Bei Viessmann kannst Du aktiv dazu beitragen, die Lebensräume der zukünftigen Generationen zu gestalten – vom komfortablen Zuhause bis zu einem bewohnbaren Planeten. Bist Du bereit gemeinsam mit uns durchzustarten?

Herzlich Willkommen bei Viessmann!

Ergreife Deine Chance!

Wir wollen Neues schaffen und auch in der Zukunft Maßstäbe setzen. 

Damit Du für die Zukunft bestmöglich gewappnet bist, bieten wir Dir ein breites Spektrum an interessanten Ausbildungsberufen und Dualen Studiengängen. Ganz gleich, ob in den Bereichen der Produktion, der Konstruktion, der Logistik, der Informationsverarbeitung oder der Betriebswirtschaft – gemeinsam schaffen wir die beste Basis für Deine beruflich erfolgreiche Zukunft.

Unsere Benefits für Dich:

Als Familienunternehmen verfolgen wir eine langfristig orientierte und klar definierte Unternehmensstrategie. Wir bekennen uns zur sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter denken und handeln kundenorientiert und weltoffen. Vertrauen, Verlässlichkeit und Flexibilität kennzeichnen die Zusammenarbeit. Wir fördern die individuellen Stärken, Ziele und Talente in unserem Unternehmen. Deswegen erwarten Dich bei uns:

Einführende Projektwoche

Persönliche Betreuung durch Ausbilder und Mentoren

Individueller Ausbildungs- und Praxisplan

Flexible Zeiten

Innovative und digitale Lernformen

Zusatzqualifikationen

Individuelle Weiterbildungsprogramme

Auslandsaufenthalte

Betriebliche Altersvorsorge

Gesundheitsmaßnahmen

Tarifgerechtes Entgelt plus Zusatzleistungen

Sehr gute Übernahmechancen

Versorgungs- und Umwelttechnik (Bachelor of Engineering)

Starte jetzt dein duales Studium als Versorgungs- und Umwelttechniker (Bachelor of Engineering)

Versorgungs- und Umwelttechnologen sind unsere innovativen und zukunftsorientierten Ingenieure mit Fokussierung auf die Studienrichtung Thermische Energietechnik und Versorgungssysteme.

Mehr erfahren
Ingenieurwesen, Fachrichtung Kälte- und Klimatechnik (Bachelor of Engineering)

Starte jetzt dein duales Studium als Ingenieur, Fachrichtung Kälte- und Klimatechnik (Bachelor of Engineering)

Kälte-Klima-Ingenieure sind in der Lage, komplexe Klima- und Kälteanlagen zu konstruieren, zu installieren, zu betreiben und zu warten.

Industriekaufmann (m/w/d)

Starte jetzt deine Ausbildung als Industriekaufmann (m/w/d)

Industriekaufleute steuern die ganze Bandbreite der kaufmännisch- betriebswirtschaftlichen Prozesse im Unternehmen .

Versorgungs- und Umwelttechnik (Bachelor of Engineering)

Ingenieurwesen, Fachrichtung Kälte- und Klimatechnik (Bachelor of Engineering)

Industriekaufmann (m/w/d)

Bei uns sind es nur drei Schritte zu Deinem Karrierestart:

Nachdem Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, erhältst Du eine automatische Eingangsbestätigung von uns. Ab August starten wir dann mit der Durchführung unserer Einstellungstests, zu dem Du schriftlich von uns eingeladen wirst. Wenn Du uns im Eignungstest überzeugen konntest, folgt im nächsten Schritt das Vorstellungsgespräch. Auch hierzu wirst Du schriftlich oder telefonisch eingeladen. 

Unseren zweiteiligen Test machst du bequem & digital bei dir zuhause.

Unseren zweiteiligen Test machst du bequem & digital bei dir zuhause. Der erste Teil ist ein allgemeiner Intelligenz-Struktur-Test. Der zweite Teil ist ist der berufsspezifische Test, bei dem es auf deinen Berufswunsch ankommt. Insgesamt dauert unser Eignungstest ca. 90 Minuten.

Wie läuft das Vorstellungsgespräch ab?

Das Vorstellungsgespräch führt der jeweilige Ansprechpartner Deines Berufswunsches mit Dir. Begleitet wird es von einem weiteren Kollegen/einer weiteren Kollegin. In diesem Gespräch möchten wir Dich kennenlernen und in Erfahrung bringen, warum genau Du Teil der großen Viessmann Familie werden solltest. Das Vorstellungsgespräch dauert ca. 30–60 Minuten. 

Erst einmal bedeutet dies nicht gleich etwas Negatives.

Wir bemühen uns, all unsere Bewerbungen schnellstmöglich zu bearbeiten. Je nachdem, wie viele Bewerbungen bei uns eingehen, kann die Bearbeitung auch schon einmal etwas länger dauern. Du kannst natürlich jederzeit telefonisch oder auch per Mail bei uns nachfragen, wie der Stand Deiner Bewerbung ist. 

Bei uns geht es einmal im Jahr los.
Damit wir Dich besser kennenlernen können brauchen wir:
Bei uns sind es nur drei Schritte zu Deinem Karrierestart:
Unseren zweiteiligen Test machst du bequem & digital bei dir zuhause.
Wie läuft das Vorstellungsgespräch ab?
Erst einmal bedeutet dies nicht gleich etwas Negatives.
Karrierewege bei Viessmann

Karrierewege bei Viessmann

Bei Viessmann kannst Du aktiv dazu beitragen, die Lebensräume der zukünftigen Generationen zu gestalten – vom komfortablen Zuhause bis zu einem bewohnbaren Planeten. Damit wir dieses Ziel gemeinsam erreichen, brauchen wir Dich. Um für die Zukunft bestmöglich gewappnet zu sein, benötigst Du die beste Ausbildung. So schaffen wir gemeinsam die beste Basis für Deine erfolgreiche Zukunft.

 

Isabelle startete 2019 ihre Ausbildung zur Fachlageristin

Wie kamst du zu Viessmann?

Viessmann ist mir durch meinen Papa, der seit 36 Jahren im Unternehmen tätig ist, schon von klein auf ein Begriff. 2014 habe ich mein erstes Praktikum bei Viessmann in Richtung Lagerwirtschaft absolviert. Das war der Zeitpunkt an dem für mich klar war, dass ich eine Ausbildung bei Viessmann beginnen möchte.

 

Welchen Ausbildungsberuf übst du im Moment aus und wieso hast du dich gerade für diesen entschieden? Was war für dich das besondere daran?

Aktuell mache ich noch die Ausbildung zur Fachlageristin und voraussichtlich ab nächstem Jahr die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Die Arbeit in der Logistik fand ich aufgrund des vielseitigen Aufgabenfelds schon immer interessant. Als Fachlageristin/Fachkraft für Lagerlogistik arbeitet man zwar auch am Computer, jedoch muss man ebenfalls des Öfteren mal im Lager mit anpacken. Darüber hinaus ist der Kontakt mit Lieferanten auch ein großer und wichtiger Teil des Berufes. Außerdem hat man nach der Ausbildung noch eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Was hast du bis jetzt alles gelernt/kennengelernt?

Verschiedenes über logistische Prozesse von Warenein- bzw. ausgängen. In der Kommissionierung und dem Regionallager habe ich gelernt, wie man Aufträge effizient abschließt. Ebenfalls was man beim Verpacken von Gütern beachten muss, damit sie sicher transportiert werden können etc. Außerdem wurde mir bewusst wie wichtig Teamarbeit und dass man sich auf seine Kollegen verlassen kann, ist.

Mehr erfahren

Tim startete 2019 seine Ausbildung als Fachinformatiker

Welchen Ausbildungsberuf übst du im Moment aus und wieso hast du dich gerade für diesen entschieden? Was war für dich das besondere daran?

Ich mache die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. In meiner Freizeit bin ich Musiker und in meinen Augen sind sich die Vorgänge ein Lied zu schreiben und eine Software zu entwickeln sehr ähnlich, deswegen dachte ich mir, dass mir das liegen bzw. Spaß machen würde. Eigentlich konnte ich mir nach der Schule nicht vorstellen viel im Büro zu arbeiten, jedoch habe ich es einfach mal ausprobiert und es hat mir doch besser gefallen als erwartet. Für mich ist das Besondere daran, etwas bloß mit meinem Wissen und meiner Fantasie aus dem nichts zu erschaffen.

 

Was hast du bis jetzt alles gelernt/kennengelernt?

Sehr viel, generell übers Programmieren. Zum Beispiel was Programmierung allgemein ist, wie man bei neuen Projekten am besten vorgeht und wie aufwendig der Arbeitsvorgang ist, bis etwas implementiert werden kann und was dort alles hinter steckt.  Außerdem habe ich das Zusammenspiel zwischen Hard-und Software und wie diese funktionieren kennengelernt.

 

Was möchtest du nach deiner Ausbildung machen? / Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Als aller erstes möchte ich natürlich übernommen werden. Am liebsten würde ich weiterhin in dem Bereich “Device Communication” arbeiten, weil ich mich dort durch die netten Kollegen und den abwechslungsreichen Themen sehr wohl fühle.

Zum Jobprofil

Zoe startete 2018 ihre Ausbildung als Industriekauffrau

Welchen Ausbildungsberuf übst du im Moment aus und wieso hast du dich gerade für diesen entschieden? Was war für dich das Besondere daran?

Ich erlerne den Ausbildungsberuf zur Industriekauffrau. Mir war bereits früh klar, dass ich einen kaufmännischen Beruf ausüben möchte, allerdings war ich mir nicht ganz sicher, wie ich mich spezialisieren will. Und da man in der Ausbildung zur Industriekauffrau vielseitig eingesetzt wird, lernt man viele Bereiche kennen und kann schauen, welche Tätigkeiten einem liegen und welche nicht, weshalb ich mich für diesen Beruf entschieden habe.

 

In welchem Bereich bist du derzeit eingesetzt? Hast du schon weitere Bereiche gesehen? Wenn ja, wo hat es dir am Besten gefallen und warum?

Derzeit bin ich im Bereich ,,Internal Accounting” eingesetzt. Ich war auch schon in vielen anderen Bereichen, wie beispielsweise dem Personalwesen, technischer Dienst, Debitorenmanagement, Veranstaltungsorganisation etc. Mein letzter Bereich ,,Corporate Communications”, gefiel mir am Besten, denn dieser hat mir interessante Aufgaben, ein tolles Team und eine gute Zusammenarbeit geboten. Durch die positiven Eindrücke in dieser Abteilung wurde mir etwas bewusster, in welche Richtung ich mich nach meiner Ausbildung eventuell spezialisieren möchte.

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Aufgrund der aktuellen Situation arbeite ich momentan, wie viele andere auch, von zu Hause aus. Mein Arbeitstag beginnt meistens so zwischen 7:00 und 8:00 Uhr. In meiner aktuellen Abteilung habe ich dann tägliche Aufgaben wie unter anderem das Erstellen von Standardberichten über beispielsweise Kosten, Umsatz und Absatz für Zweigstellen oder Auswertungen verschiedener Produkte. Zwischendurch habe ich noch einige andere Termine sowie Daily Calls. Gegen 16:00 Uhr endet meist mein Arbeitstag.

Zum Jobprofil

Josephine startete 2018 ihre Ausbildung als Kauffrau für E-Commerce

Wie kamst du zu Viessmann?

Das Unternehmen konnte mich in vielerlei Hinsicht überzeugen. Viessmann ist ein großer Name in dieser Region und genießt das Image, ein nachhaltiges und umweltbewusstes Familienunternehmen zu sein. Dazu kommen noch die attraktiven Arbeitsbedingungen sowie die vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

 

Welchen Ausbildungsberuf übst du im Moment aus und wieso hast du dich gerade für diesen entschieden? Was war für dich das besondere daran?

Ich mache die Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce. In dieser geht es zwar auch um die klassischen Inhalte der kaufmännischen Ausbildungen, hauptsächlich aber um die Verknüpfung dieser Aspekte mit dem Onlinegeschäft. Der Fokus in diesem Beruf liegt also auf dem Online-Vertrieb und dem Online-Marketing zusammen mit der Produktdarstellung. Außerdem wird der Onlinehandel im privaten Bereich immer präsenter. Ich denke, dieses Gebiet gewinnt auch für Unternehmen zunehmend an Bedeutung.

 

Was hast du bis jetzt alles gelernt/kennengelernt?

Als aller erstes habe ich gelernt wie der Arbeitsalltag in einem mittelständischen Unternehmen aussieht. Dazu gehören die Unternehmensorganisation, generelle Abläufe im Unternehmen und Einblicke in die verschiedenen Arbeitsweisen der Fachbereiche. Zudem durfte ich dadurch, dass ich eine Woche in dem Digital Marketing in Berlin verbracht habe, auch einen anderen Standort kennenlernen. Außerdem hatte ich einen Auslandseinsatz in Dänemark, der - leider - aufgrund von Corona vorzeitig abgebrochen wurde. Des Weiteren habe ich viele Einblicke in mehrere Software Anwendungen wie SAP, Asana, usw. erhalten. Für mich gehört auch die Arbeit im Team zu einem der wichtigsten Punkte. Diese wurde nicht nur in den Fachbereichen vermittelt, sondern auch unter uns Auszubildenden gestärkt.

Zum Jobprofil

Nils startete 2019 seine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Welchen Ausbildungsberuf übst du im Moment aus und wieso hast du dich gerade für diesen entschieden? Was war für dich das besondere daran?

Für den Beruf des Groß-und Außenhandelskaufmannes (Fachrichtung Außenhandel) habe ich mich entschieden, da ich großes Interesse an den Vertrieb hege, worüber man in diesem Ausbildungsberuf viel lernt. Außerdem findet während Ausbildung ein Auslandseinsatz statt, der Einblicke in die Arbeitsweisen und Prozessabläufe anderer Länder gibt.

 

In welchem Bereich bist du derzeit eingesetzt? Hast du schon weitere Bereiche gesehen? Wenn ja, wo hat es dir am besten gefallen und warum?

Derzeit bin ich im Bereich “Export Operations” eingesetzt. Weitere Bereiche, die ich kennenlernen durfte, sind das Kreditorenmanagement, unser Angebotscenter Allendorf, Verkaufsservice Deutschland, das Value Added Servie Team “ViWärme” am Standort Berlin, die kaufmännische Abwicklung im Service Office des technisches Dienst und das Transportschadenmanagement. Jede Abteilung konnte mich auf ihre eigene Art überzeugen. Es ist schön in so vielen Abteilungen eingesetzt zu werden und dadurch einen sehr guten Einblick in die verschiedenen Bereiche des Unternehmens zu erlangen.

 

Was hast du bis jetzt alles gelernt/kennengelernt?

Bisher habe ich einiges über Prozessabläufe im Unternehmen kennengelernt, wie z.B. ein Produktkauf abgewickelt wird. Außerdem habe ich viel über die verschiedenen Produkte der Firma Viessmann erfahren. Durch einen einwöchigen Einsatz in Berlin habe ich einen Eindruck über die Arbeit an einem anderen Standort erhalten. Auch eine Vielzahl an Anwendungen wie Sales Force, Asana und die Google Programme habe ich kennengelernt. In der aktuellen Abteilung konnte ich mir allerlei wissen über exportspezifische Themen, wie beispielsweise Incoterms, Langzeitlieferantenerklärung, Ursprungszeugnisse und Akkreditive aneignen.

Zum Jobprofil
Isabelle startete 2019 ihre Ausbildung zur Fachlageristin
Tim startete 2019 seine Ausbildung als Fachinformatiker
Zoe startete 2018 ihre Ausbildung als Industriekauffrau
Josephine startete 2018 ihre Ausbildung als Kauffrau für E-Commerce
Nils startete 2019 seine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel
Wir freuen uns auf Dich!

Wir freuen uns auf Dich!

Du hast Fragen rund um das Thema Praktikum, Ausbildung oder Duales Studium? Wir helfen Dir gerne weiter und freuen uns, Dich kennenzulernen. Unsere Kontaktdaten findest Du in den jeweiligen Bereichen.

 

Zu den Kontaktdaten

Gestalte mit uns die Lebensräume zukünftiger Generationen!

Jetzt passenden Einstieg finden!
Beginn Deine Karriere nicht irgendwo!

Beginn Deine Karriere nicht irgendwo!

Die Qualität unserer Ausbildung hat in unserem Hause einen hohen Stellenwert, daher gehört die Ausbildung bei Viessmann zu den Top Ausbildungen in Deutschland 2019.

Als international agierendes Unternehmen freuen wir uns, Ausbildungspartner bei Erasmus zu sein und damit die Möglichkeit Auslandseinsätze zu bieten.